The aim of creating any essay is to show that you can think critically relating to the substance in front of you (what ever it might be). Therefore heading outside of regurgitating what you have read through; if you are just reproducing other people’s disputes, you’re never going to difficulties the upper conclude of your marking level. The moment you’ve cast a significant eye within the messages, make sure you transform https://essayflow.com/ of the you’ve found out about publishing school essays, but it’s the real key to illustrating out designed factors. Which means you can see why we need to request for your help. The Guardian’s unbiased, investigative journalism requires a long time, income and perseverance to generate.

Seit 1937

Das Malergeschäft in Ihrer Nähe!

1937
Gründung des Malergeschäfts an der Steig 3 in Trüllikon durch August Dünki. Während der Kriegsjahre war es schwierig Arbeit zu finden. August Dünki musste sich und die Familie mit Zusatzbeschäftigungen über die Runden bringen. Erster Grossauftrag1949/1950 Bau des Zentralschulhauses.

1977
Übernahm August Dünki jun. den Betrieb.
August jun. hatte nach der Schule als Hilfsmaler bei seinem Vater gearbeitet. 1950 – 1953 absolvierte er seine Lehre als Maler in Ermatingen.
Anschliessend kehrte zum elterlichen Betrieb zurück um diesen 1977 ganz zu übernehmen.

1980
Einbau Spritzwerkstatt im „Seidenhof“ Trüllikon

1983
Übernahme Zweigstelle im Nachbardorf Ossingen

1993
Erweiterungsbau Spritzwerkstatt und Materialdepot

1998
Übernahme durch Thomas Dünki.
Thomas hat seine Lehre als Maler von 1985 bis 1988 in Neuhausen erfolgreich abgeschlossen.
Nach dem Eintritt in den Familienbetrieb besuchte er 1991/1992 die Vorarbeiterschule, welche er mit dem eidg. Diplom abschloss.

1998
Erster Lehrling im Betrieb
Nach der Geschäftsübernahme durch Thomas Dünki am 1.1.1998 wurde im Herbst 1998 erstmals ein Lehrling ausgebildet.

2001
Anbau Doppelgarage, 2 stöckig
Materiallager, Warenlift und Aufenthaltsraum für Personal